Neuropsychologie

Unser Gehirn ist bei bei der Geburt noch nicht vollständig ausgereift. Einige komplexere Leistungen des Gehirns wie z.B. das Vorausschauende Denken entwickeln sich erst in Kindheit und Jugend bis hin ins Erwachsenenalter. Diese Entwicklungsprozesse können durch verschiedene Störfaktoren beeinträchtigt werden.

Kinder und Jugendliche mit neurologischen Erkrankungen/ Störungen/ Anomalien wie zum Beispiel …

– Epilepsie
– Onkologische und hämatologische Erkrankungen (Hirntumor, Leukämie etc.)
– Schädel-Hirn-Traumata
– Schlaganfall (vor-, während oder nach der Geburt)
– Entzündliche Erkrankung des Gehirns
– Degenerative Erkrankung des Gehirns
– Systemische Erkrankung (z.B. Morbus Crohn, Stoffwechselerkrankungen, etc.)
– Genetische Syndrome
– Frühgeburt

… haben ein erhöhtes Risiko für Störungen bestimmter Leistungen des Gehirns. Aufmerksamkeitsteuerung und Handlungsplanung erfordern beispielsweise eine gute Zusammenarbeit und Vernetzung verschiedenster Hirnregionen. Sie sind daher besonders anfällig für Störungen. Man spricht dann von neuropsychologischen Auffälligkeiten. Diese können die Alltagsbewältigung beeinträchtigen oder erschweren und haben häufig Verhaltensauffälligkeiten zur Folge.

Ich helfe Kindern und Jugendlichen mit Auffälligkeiten in: 

– Aufmerksamkeit, Konzentration und Verarbeitungsgeschwindigkeit
– Gedächtnis und Merkfähigkeit
– Schulischen Fertigkeiten, Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen)
– Kommunikation und Sprache
– visueller und räumlicher Wahrnehmung
– Gesichtererkennung
– Feinmotorik und Auge- Hand- Koordination
– Selbstorganisation (Organisieren, Planen, Überprüfen,…)
– Verhaltenssteuerung, Emotionsregulation, Impulskontrolle

Wie läuft eine neuropsychologische Untersuchung ab? Video

Zunächst findet eine ausführliche Diagnostik statt. Es gilt herauszufinden, in welchen Bereichen sich die Erkrankung besonders auswirkt. Stärken und Schwächen werden dabei untersucht und in Zusammenhang mit dem aktuellen Entwicklungsstand, vorliegenden medizinischen Befunden und aktueller Lebenssituation interpretiert. Daraus können hilfreiche Therapieansätze abgeleitet werden.

Wie läuft eine neuropsychologische Behandlung/ Therapie ab?

In der neuropsychologischen Therapie können betroffene Funktionen gezielt trainiert werden. Dabei kommen dem Entwicklungsstand entsprechende Materialien und Spiele zum Einsatz. Auch Kompensationsstrategien können erprobt werden. Die Zusammenarbeit mit Familie und sozialem Umfeld wie Kindergarten, Schule und auch behandelnden Ärzt*Innen ist wichtig. Auch dabei kann ich helfen.

Kosten